WKA Deutschlandpokal 2011 in Öhringen

TOWASAN Team wieder vorn dabei

 

Der Deutschlandpokal im badenwürtembergischen Öhringen war das zweite Wertungsturnier zur diesjährigen Weltmeisterschaft der WKA (World Karate & Kickboxing Association). Das TOWASAN Karate Team aus München war wieder komplett am Start und griff ins Wettkampfgeschehen ein.

 

Die kleinsten des Teams eröffneten die Pointfighting Klassen. David Wolf erkämpfte sich im PF in seiner Gewichtsklasse –12 Jahre einen 3. Platz. Er startete außerdem in zwei Formenkategorien die er beide gewinnen konnte. Debby Lohwasser ging bei den Girls -12 Jahre ebenfalls in den Kategorien Hardstyle sowie Karate Kata an den Start. Sie errang einen 2. und einen 3. Platz. Ihr Bruder David Lohwasser holte sich im Bereich Hardstyle Boys 13-17 Jahre einen 3. Platz.

 

Dominik Meyer startete in all seinen Kategorien voll durch und sicherte sich somit drei Mal den 1. Platz. Er gewann im PF -17 Jahre –60 kg und –65 kg mit Abstand. Im Bereich Hardstyle Boys 13-17 Jahre setzte er sich ebenfalls gegen seine Mitstreiter durch. Diana Milanov konnte ebenfalls ihre beiden Formenklassen gewinnen.

 

Ein weiterer Pointfighter aus dem Team, Johannes Winter, zeigte seinen Gegnern, ebenfalls was er drauf hat und gewann seine beiden Gewichtsklassen –80 kg und +80 kg.

Im Karate Bereich der Girls 13-17 Jahre erzielte Erika Worm einen 2. Platz bei Karate Kata und einen 3. Platz bei Hardstyle.

 

Bei den Veteranen im Hardstyle belegte Denise Lohwasser einen 3. Platz.

Sie trat ebenfalls im PF Woman Veteranen + 60 kg an und musste sich nur knapp gegen ihre Mitstreiterin, Silvana Tilli, mit einem 2. Platz geschlagen geben. Silvana holte sich im PF Woman Veteranen – 60 kg auch einen 1. Platz.

 

Jennifer Forster errang im Hardstyle einen 2. Platz und bei Karate Kata einen 3. Platz.

Die 25 Starter des TOWASAN Teams erkämpften sich insgesamt 19 Pokale was sich sehen lassen kann.