BESTFIGHTER WORLD CUP – WAKO in RIMINI (ITALIA)

Dominik Meyer auf dem Treppchen

Auch dieses Jahr rief der Worldcup in Italien wieder 41 Nationen mit 1900 Starts in das schöne italienische Rimini. Der Fremdenverkehrsort war auch heuer wieder das Kickbox- Highlight des Jahres. Es wurden alle Kategorien gekämpft und die Zuschauer bekamen die Weltelite zu Gesicht. Spannende Teamfights eröffneten am Freitag die Bewerbe und die Leichtkontaktler schlossen diese am Sonntagabend ab. Heuer war es ein starkes Team, von 18 Personen, die gemeinsam mit einem Harder und einem Münchner Sportler in die Kämpfe gingen.

Dominik Meyer schlug den Bestfighter Star Domeniko de Leo mit 2 Punkten Vorsprung und sorgte fast für den Stillstand aller 12 Wettkampfflächen, da es die Italiener mit dem Verlieren nicht immer leicht haben. Aber es half nichts, er gewann. Leider war der Vortrieb, mit vielen italienischen Kampfrichtern die gerne weg sahen, im 3. Kampf dann gestoppt und er wurde dennoch 3. in der Schwarzgurtklasse.